Feintuning für mehr Effizienz – nachhaltige Schifffahrt ist Top-Thema auf der SMM

Optimierter Schiffspropeller von MMG vor dem Haupteingang aufgebaut: Das Wahrzeichen der Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft weist den Weg zur grünen Schifffahrt.

+++ Information: Hochauflösendes und tagesaktuelles Bewegtbildmaterial zur SMM 2018 zum kostenfreien Download finden Sie ab 03.09. hier +++

Gut sichtbar markiert der goldfarbig schimmernde Schiffspropeller mit siebeneinhalb Metern Durchmesser der Mecklenburger Metallguss GmbH (MMG) auch dieses Jahr wieder den Eingang zur SMM in der Hamburg Messe und Congress. Mithilfe eines riesigen Kranes wurde er dort heute platziert. Der Propeller ist das Wahrzeichen der maritimen Weltleitmesse SMM, die am Dienstag, 4. September in Hamburg ihre Tore öffnet. 2.289 Aussteller aus 69 Nationen und rund 50.000 Fachbesucher aus über 120 Ländern werden bis zum 7. September in der Hansestadt erwartet.

Der diesjährige Hingucker von MMG, ein Schwergewicht von 34,5 Tonnen mit 7,7 Metern Durchmesser, ist ein hocheffizienter redesign-Propeller, der optimal auf Schiff und Betriebsprofil angepasst wurde. Nach der Messe wird er seinen konventionellen Vorgänger am 293,5 Meter langen Containerschiffes „MSC Brianna“ ersetzen. Laut MMG-Geschäftsführer Manfred Urban ist der Propeller Teil des erfolgreichen MMG redesign-Programms: „Damit haben wir seit Markteinführung 2013 allein die CO2-Emissionen um mehr als vier Millionen Tonnen reduziert. Unsere Produkte machen so nicht nur den Betrieb der Schiffe wirtschaftlicher, sondern sorgen auch für eine nachhaltige Reduktion des Schadstoffausstoßes auf den Weltmeeren.“ Eine Optimierung spart im Schnitt acht Prozent Brennstoff ein.

Damit passt der Propeller perfekt zum Thema Green Propulsion, das auf der SMM 2018 besonders im Fokus steht. Speziell für die Präsentation innovativer Antriebstechnologien hat die Messe erneut die Halle A5 mit 3.500 Quadratmetern zusätzlicher Ausstellungsfläche konzipiert. Den Weg zu Ausstellern mit grünem Profil weist die Green-Route.

SMM-Besucher finden den Propellerspezialisten MMG in der Halle A3 am Stand 308. Das Unternehmen habe sein Angebot für den maritimen Sektor stark ausgebaut, so Geschäftsführer und Forschungsleiter Dr. Lars Greitsch: „Seit Jahren sind wir im Bereich Propulsionssimulation erfolgreich. Mittlerweile bieten wir neben den Propellern auch Beratungsleistungen wie Numerische Propulsionssimulation, Schiffsoptimierungen und Betriebsdatenauswertung an. Auch im Bereich Gussprodukte sind wir dank Fertigung in diversen Legierungen und Fortschritten in der additiven Fertigung sehr breit aufgestellt.“ Davon können sich Besucher auch live auf der 3D-Druck-Sonderschau in Halle B6 überzeugen – dort zeigt MMG gemeinsam mit vier anderen 3D-Druck-Profis, was mit der fortschrittlichen Technik alles möglich ist.

Weitere Informationen zur SMM finden Sie hier: www.smm-hamburg.com

Fotos: Anlieferung Schiffspropeller SMM 2018

Copyright: HMC / Hartmut Zielke

Weiteres hochauflösendes Bildmaterial hier

 

Über die SMM

Die internationale Leitmesse der maritimen Wirtschaft findet alle zwei Jahre auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH statt. Rund 2.300 Aussteller und 50.000 Besucher aus allen Kontinenten machen die Fachmesse zur führenden Branchenveranstaltung weltweit. Die SMM deckt die komplette Wertschöpfungskette der maritimen Wirtschaft ab, bringt internationale Entscheider und Experten zusammen und ist die Plattform für Innovationen der Branche. 2018 findet die Messe vom 4. bis 7. September statt und steht erneut unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Eröffnet wird die viertägige SMM bereits am Vortag, dem 3. September 2018, mit der internationalen Konferenz Maritime Future Summit (MFS).

Weitere Informationen unter www.smm-hamburg.com sowie im Social Web.

Zurück