FAQ für Aussteller zu COVID-19

 

Sollten wir die SMM 2022 aufgrund der Corona Pandemie doch noch absagen müssen, bekommen Sie das Beteiligungsentgelt zurück (inkl. AUMA-Beitrag und Marketingpaket).

 

Sollten wir die SMM 2022 aufgrund der Corona Pandemie doch noch absagen müssen, bekommen Sie die Kosten, die bei Buchungen via OSC entstanden sind, zurückerstattet.

 

Wenn Sie aufgrund von Corona-Beschränkungen nachweislich nicht teilnehmen können, erhalten Sie das Beteiligungsentgelt (inkl. AUMA-Beitrag und Marketingpaket) zurück. Dies setzt voraus, dass die Teilnahme unmöglich ist. Bloße Erschwernisse genügen nicht.

 

Nein. Leistungen, die bei Dritten bestellt wurden, richten sich ausschließlich nach dem Verhältnis zwischen den Parteien, die den Vertrag geschlossen haben. Die HMC erstattet insofern keine Kosten.

 

Bei einer Annullierung vor Zulassung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 300,– zzgl. USt erhoben (siehe Ziffer 8.1 ATB). Bitte übermitteln Sie Ihren Annullierungswunsch schriftlich.

 

Die Sicherheit unser Besucher, Aussteller und Mitarbeiter steht immer an erster Stelle. Dafür haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, die Rahmenbedingungen dafür sind in der aktuell gültigen Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung geregelt. Unser Hygieneleitfaden ist nachstehend veröffentlicht. Er ist für alle zugelassenen Veranstaltungen auf dem Messegelände gültig.

Hygiene-Maßnahmen für unsere Events in Corona-Zeiten - Hamburg Messe und Congress (hamburg-messe.de)

 

Wer ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original darüber vorlegen kann, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation eine Coronavirusimpfung nicht möglich ist, muss einen negativen Cornavirus-Testnachweis vorlegen.

Aus dieser Informationsübersicht sind keine rechtlichen Ansprüche abzuleiten.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten, aktueller Stand: Februar 2022